prev
next

Nikolas Schmid-Pfähler

+49 (0) 177 28 28 204
niko at nachtproduktion.de

impressum

Amplified Entity #1

Pedant

ES

Lichtmaschine

Vincent und Emily

Tänzer

CONTACT

Cellular Display

Lichtmaschine

Installation 2014

Mit einem Durchmesser von fast drei Metern, einer zylindrischen Leinwand und zahlreichen Armen und Verstrebungen aus Stahl wirkt das Konstrukt bei Tage abweisend und schroff als handle es sich um ein abstruses medizinisches Instrument. Sobald aber Strom durch die Kreisläufe, die unzähligen Kabel, Motoren und Lichter fließt, sonderbare Objekte in Bewegung geraten und ihren Schatten auf die Leinwand werfen, kann man sich dem Eindruck nicht entziehen, in die Umlaufbahn einer nahezu schwerelosen, verspielten Miniatur-Welt eingetreten zu sein. Die Maschine strahlt in den umgebenden Raum ab und bewegt ihn durch Reflexionen und Lichtveränderungen mit. Die Einzelobjekte, platziert um die runde Leinwand, erzeugen ein maschinelles Schattenspiel, das in seiner Wiederholung, dem Verdacht einer beinahe industriellen Bildfertigung die Begeisterung für ein farbenfrohes Chaos entgegensetzt. Drei schwenkbare Kameras im Zentrum der runden Leinwand zeichnen das Treiben der Lichter und Schatten auf und projizieren Ausschnitte der Szenerie auf große, die Maschine umgebende Projektionsflächen. Betritt der Betrachter den sich öffnenden Raum zwischen den Leinwänden und dringt zum Zentrum des Bildgenerators vor, wirft auch er Schatten in den Raum und wird so Teil der Maschine.

www.lichtmaschine2.de

collaboration by
Tilmann Aechtner, Yoonsun Kim, Carolin Liebl, Nikolas Schmid-Pfähler, Martyna Witkowska